Die bisherigen Vorsitzenden - Weltraum-Philatelie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die bisherigen Vorsitzenden

Der Verein
 
Die Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft Weltraum-Philatelie e. V.

1976 – 1980: Paul J. A. Wittmaack
 
 
1980 bis 2006: Peter Wilhelm
 
Peter Wilhelm hinterließ mit seinem Tod am 15. Dezember 2006 eine nur schwer zu schließende Lücke als Astrophilatelist, Juror und 1. Vorsitzender der ARGE Weltraum-Philatelie e.V. Er wurde nur 65 Jahre alt.

Sein Lebensinhalt war die Raumfahrt und die Philatelie. Schon in jungen Jahren kam er während seiner Bundeswehrzeit mit Raketen in Kontakt. War er doch längere Zeit in den USA stationiert und konnte dort vor Ort die Entwicklung miterleben. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland trat er in die Firma MBB in Ottobrunn ein und arbeitete dort bis zum Rentenalter. Auch während seiner ganzen Arbeitszeit blieb er mit dem Thema Luft- und Raumfahrt eng verbunden. Er leitete in der späteren DASA die Firmeninterne Philateliegruppe bis diese nach seinem Tod aufgelöst wurde. Dabei war er sehr kreativ, und hat sehr, sehr viele Themen philatelistisch dokumentiert.

Der Arbeitsgemeinschaft Weltraum - Philatelie e.V. stand er als 1. Vorstand vom 2. Mai 1980 bis zu seinem Tode vor. Während dieser 26 Jahre im Dienste der organisierten Raumfahrtphilatelie erwarb er sich einen weltweiten Ruf als intimer Kenner der Raumfahrt und dessen gestammten Sammelgebietes. Seine unzähligen und von großer Sachkenntnis gezeichneten Beiträge im Mitteilungsblatt unseres Vereins bildeten die Grundlage für sein Renommee als untadeliger, unabhängiger, fairer und integrer Verfechter der Interessen einer sachgerechten und konsequenten Astrophilatelie.

Mit seinen Sammlungen zeigte der am 02. Juni 1941 in Schramberg geborene Peter Wilhelm, dass er die hohen Erwartungen, die er an Sammlerfreunde, Händler und Verbandsfunktionäre gleichermaßen stellte, auch selbst zu erfüllen wusste.

Als einer der Gründerväter der Garchinger Weltraumtage bot er über viele Jahre auch anderen Sammlern die Chance, ihre Sammlungen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dabei lag sein Augenmerk immer auf der Förderung des jugendlichen Nachwuchses. Dieses Engagement führte dazu, dass die Arbeitsgemeinschaft 3 Mal hintereinander die höchste Mitgliederzuwachsrate im Landesverband Bayern erreichte.

Für sein Verdienste in der FIP und beim BDPh wurden ihm die Verdienstnadel in Bronze und Silber verliehen.

Seine von ihm in den letzten Jahren erarbeiteten Kataloge der Weltraumbelege von Mercury, Gemini, Apollo und Skylab sind Standardwerke für jeden Sammler geworden.
 
2007 – 2014: Florian Noller
 
Florian Noller, geb. 9.11.1976 in Stuttgart, verheiratet, zwei Kinder.
Über die Astronomie zur Raumfahrt(-philatelie) gekommen, aktiver Aussteller in der Jugend mit dem Exponat "Mit Apollo zum Mond".
2. Vorsitzender der ArGe Weltraum-Philatelie von 1997 bis 2007.
Sammelgebiete : Vor allem das Apollo Programm bzw. frühe amerikanische Raumfahrtgeschichte bis zum Shuttle Programm, Autographen, geflogene und ungeflogene Hardware, Astronautenbiographien (signiert).
Gewerblicher Händler seit 2001, eigener webshop : www.spaceflori.com
Mitorganisator der Astrophil 2013 in Berlin, alleiniger Sponsor des Besuchs von Wladimir Kowaljonok dort.
Alleiniger Sponsor und Organisator des Besuches von Alexey Leonov und Anatoly Solovjov im September 2015 in Deutschland.
Weitere Aktionen mit aktiven Kosmonauten (Padalka in 2016) vor allem für Kinder und Jugendliche in Weil der Stadt geplant.
Aktives Mitglied der Kepler-Gesellschaft in Weil der Stadt.
 
2014-2015: Dr. Stephen Lachhein
 
Dr. Stephen Lachhein, geb 31.07.1952 in Berlin, verheiratet, 1972-1979 Studium der Chemie an der Universität Berlin und Freiburg und an der TH Darmstadt, Promotion 1982 an der TH Darmstadt im Fach RadikalChemie, Eintritt 1.1.1983 in die Hoechst AG , gearbeitet bei Hoechst, AgrEvo, AventisCropScience und BayerCropScience in Frankfurt, Sao Paulo, Lyon, Mumbai und Monheim, Sprachkenntnisse Englisch, Französisch und Portugiesisch, Sammelgebiete seit 1966 Bemannte Raumfahrt mit Briefmarken und Belegen jeglicher Art sowie Qatar alle Ausgaben bezogen auf das Thema Raumfahrt und Raketenpost, also Astrophilatelie und Thematik, aktueller Wohnort Leverkusen, Ausstellungen Astrophil April 2013 in Berlin und Gmunden (Österreich) 28 August bis 31 August 2014.
Eigene Homepage: www.luna-spacestamps.de
Hauptaktivitäten für den Verein unter anderem neue Mitglieder werben, Ausstellungen  und Astronautentreffen organisieren, Kontakte zu Vereinen anderer Ländern aufbauen und pflegen.
 
 
Seit 2015: Jürgen Peter Esders
 


Jürgen Peter Esders, * 12. April 1958 in Frankfurt am Main. 1977-1983 Studium der Politikwissenschaft in München und FU Berlin; Diplom-Politologe. 1977-1980: Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule München. Beamter der Europäischen Kommission in Brüssel. Wohnt in Brüssel.
Spricht Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch. Sammelt Bemannte Raumfahrt, Chinesische Raumfahrt, Europäische Raumfahrt, Nicolaus Copernicus.
 
Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Weltraum Philatelie e. V. seit 1977. 2. Vorsitzender von 2007 bis 2009, von 2009 bis 2011, und von 2014 bis 2015.
Seit Anfang der 80er Jahre: Eil-Informationsdienst der Weltraum Philatelie e. V. Deutscher Delegierter in der FIP-Sektion Astrophilatelie. Projektmanagement der „Gemeinsamen Deutsch-Russischen Ausstellung der Weltraum Philatelie e. V. – Astrophil 2013“ in Berlin.

 
Director for Europe der Space Unit (USA). Representative for Belgium and Germany: Astro Space Stamp Society (Vereinigtes Königreich). Mitglied BFV Cosmos (Belgien),
RFC Nederland (Niederlande), Gesellschaft der Weltall Philatelisten (Schweiz), AS.IT.AF (Italien), Archiv der Astronomie- und Raumfahrt-Philatelie e. V., Association Astrophilatélique de France (AAF), Arbeitsgemeinschaft der Autographensammler. Fellow, British Interplanetary Society (Großbritannien).
Verdienstmedaille in Bronze (BDPh).
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü